Die Ausrichtung von größeren Festen ist immer mit erheblichen Aufwänden verbunden. Planung, Vorbereitung und Durchführung bringen jede Menge Arbeit mit sich. Hinzu kommt auch ein finanzielles Risiko für den ausrichtenden Verein.

Daher haben sich in Groß Lobke die Freiwillige Feuerwehr, die Junggesellenkompanie, der Schützenverein, der Turnverein und der Ortsrat zusammengetan, um eine Volksfestgemeinschaft zu gründen. Jeweils 2 Vertreterinnen und Vertreter haben in einigen Treffen eine Satzung erstellt und jetzt die Gründung beschlossen. Im Vorfeld gab es Unterstützung von Lutz Gieseler von der Algermissener Volksfestgemeinschaft, vielen Dank dafür!

In der Satzung heißt es „Der Zweck des Vereins ist die Gestaltung und Durchführung der Volksfeste in der Ortschaft Groß Lobke. Das Volksfest dient der Festigung und Belebung der Dorfgemeinschaft.“

Ziel soll sein, insbesondere zu den Vereinsjubiläen auch wieder dreitägige Zeltfeste auszurichten. Da aktuell kein Jubiläum ansteht, soll auch aufgrund der aktuellen Lage im nächsten Jahr erst einmal mit einem Scheunenfest auf dem Hof Hinze gestartet werden.

Bei dieser 2,5-tägigen Veranstaltung werden bewährte und beliebte Punkte wie Start mit Kaffee und Kuchen, Königsproklamation und Festumzug mit Austragen der Scheiben, Kindernachmittag, die Fassbeerdigung und abends Tanz bei Musik von DJ oder Kapelle angeboten werden. Das Fest soll am Sonntag mit einem Katerfrühstück ausklingen.
Jetzt wurde ein Vorvertrag mit dem Schausteller Benjamin Koch unterschrieben, das Fest kann damit konkreter geplant werden.

Blocken Sie sich schon einmal das Wochenende vom 23. bis zum 25. Juni 2023, weitere Information folgen!Gruppenbild Volksfestgemeinschaft