Dieses Jahr konnten wieder an zwei Tagen Filme des Groß Lobker Lehrers und Hobbyfilmers Justus Andrae vorgeführt werden. Der Ortsrat hatte geladen und ca. 70 Besucher kamen, um sich dieses Mal die Szenen rund um den Clubhausbau anzuschauen.

Auf den Stummfilmaufnahmen aus den Jahren 1972 bis 1973 konnten viele Bürger wieder erkannt werden, die maßgeblich an der Vorbereitung und dem Bau des Vereinsheims des Schützen- und Turnvereins mitwirkten.

Gerade die Art der technischen Geräte, die Handarbeit, die Arbeitskleidung und nicht vorhandene Schutzeinrichtungen sorgten für Erstaunen. Und die Mode und die Frisuren verwundern immer wieder die Jüngeren unter uns.

Gezeigt wurde Szenen vom ersten Spatenstich, über Schacht- und Mauerarbeiten bis zur Heizungsinstallation. Es wurden auch ein Preisschießen und Knobeltermine zum Erwirtschaften von finanziellen Mitteln durchgeführt.

 Dorffilmvorfuehrung 2019 klein


Die aufgrund technischer Probleme leider nicht gezeigten Szenen um das Richtfest werden beim nächsten Vorführungstermin wiederholt.

Leider konnten auch der kurze Fernsehbeitrag des NDR zur Einweihungsfeier, die erst 1980 stattfand, nicht präsentiert werden. Die noch nicht digitalisierten Filme sind in einem asbestverseuchtem NDR-Hochhaus eingelagert, welches die nächsten Jahre nicht betreten werden kann. Ob diese Filme jemals wieder verfügbar gemacht werden, wird sich zeigen.

So waren es wieder schöne Termine und bei Würstchen und Getränken wurden Erinnerungen ausgetauscht und über damals geleistete Arbeit diskutiert. Eine Fortsetzung der Filmvorführungen wird es geben, weiteres Filmmaterial ist vorhanden!

Der Ortsrat Groß Lobke bedankt sich für die Beteiligung und ganz besonders bei der Feuerwehr und deren Bewirtungsteam für die die super Unterstützung!